Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

February 27 2012

wst

  • oh
  • my
  • god
Reposted fromlmn lmn viadatenwolf datenwolf

February 09 2012

wst
Reposted fromtowo towo viakrannix krannix

February 05 2012

wst

February 03 2012

wst
9954 ab60
Reposted fromechox echox viasrecnig srecnig

February 01 2012

wst

via Abstruse Goose

story of my life.

January 29 2012

wst
1772 4284 500
Reposted bythenausner thenausner

January 28 2012

wst
Apple Pro Mouse
Reposted fromperitus peritus viaWeks Weks

January 12 2012

wst
Reposted fromlolreligion lolreligion viacheatha cheatha

January 11 2012

wst
Play fullscreen

The Page Turner

Reposted bySmeraldina Smeraldina

January 10 2012

5911 4287

matthen:

If you roll a circle inside one 3 times its size, it will actually trace out a 4 pointed star shape called an Astroid (this shape is traced out in the animation in orange).  But what if inside the smaller circle, there is an even smaller one tracing out a smaller Astroid?  This animation shows the intricate shape that is generated by adding the effects of all the Astroids.  [code

Reposted fromniub niub viakrannix krannix

January 09 2012

wst
5273 6fed
Reposted fromdeleteme-uulm deleteme-uulm viafpletz fpletz

January 02 2012

wst
Steve Jobs
Reposted frompsychob psychob viacoloredgrayscale coloredgrayscale
wst

Herr Ober, da ist ein Haar in meiner Suppe!

Nirgends zeigt die Catcontent-Meme-Geek-Ponymagic-Seite des World Wide Web deutlicher ihr Rageface, als auf Soup.io.

Es wird wohl niemand vor Erstaunen die Hände über dem Kopf zusammenschlagen bei der Aussage, dass im Internet mehr Männer als Frauen unterwegs sind – das ist schließlich nichts Neues.
Nun kursierte aber neulich ein Artikel*, der sich mit dem Frauenbild in der „geek culture“ auseinandersetzt und zu dem Schluss kommt, dass diese mehr diskriminiert, als sie es von sich selbst glaubt (bzw. sich ihre Denkweisen vom oberflächlichen Menschenbild der im Artikel benannten „jock culture“ kaum unterscheiden).

Auf Soup kursieren genügend Posts, die diesen Schluss ebenfalls zulassen. Als Soup-Junkie nerven sie mich tierisch und ich habe deswegen versucht, sie hier in Kategorien darzustellen.

1. „Mach mir ein Sandwich“ oder Frauen gehören in die Küche

Taucht immer wieder in verschiedenen Varianten auf. Es gibt unzählige Screenshots von Bildern/Videos von Frauen in verschiedenen Umgebungen mit dem Kommentar „das ist aber eine merkwürdige Küche“. Oder Bilder von köstlich aussehenden Gerichten mit dem Vermerk „here in Europe women can make more complicated meals than a lame sandwich“.
Der Spruch wird leider auch gern von Frauen benutzt – die dadurch versuchen die Rolle, in der sie von solchen Sprüchen selbst diskriminiert werden, einfach abzulegen, die ist für andere (zickige/blöde/doofe)Frauen da:


(http://bit.ly/vvUQVY)

2. Nice Guys™ oder The Friendzone

Es ist eine beschissene Situation: man ist in jemanden verliebt, ist sogar befreundet – und die Gefühle werden nicht erwidert. Besonders weh tut’s, wenn die andere Person sich ständig in Leute verliebt, die sie verletzen, und sie sich dann auch noch bei einem ausheult.
Sowas passiert ständig, in allen möglichen Konstellationen. Es gibt nunmal Arschlöcher, und es gibt Menschen, die verlieben dich in diese Arschlöcher.
Jemanden freundlich zu behandeln berechtigt nicht zu dem Anspruch, eine Beziehung mit der Person zu führen. Nettigkeit führt nicht zu irgendeiner Form von Schuldigkeit beim anderen.
Auf die Spitze getrieben wird das Ganze in diesem Post:

Friendzone

Man zieht also in Erwägung, eine Freundin durch Alkohol zu etwas zu bringen, was sie eigentlich nicht will. Und wundert sich tatsächlich noch, warum sie das nicht will. Man ist doch so ein netter Kerl, der nicht nur darauf aus ist sie abzuschlep- oh wait.
Da hat man nichtmal seinen Platz in der Friendzone verdient.

3. Noch mehr Ansprüche: Frauen sind zur Unterhaltung da

Bikinis
(http://bit.ly/ugG6di)

BH

Ein Mann hat also den Anspruch, die Brüste einer Frau wackeln und hüpfen zu sehen. Eine Frau hat keinen Anspruch, etwas dagegen zu tun und sich die Blöße zu ersparen.
Eine Frau gegen ihren Willen zu entblößen, ist sowieso nicht schlimm und keine massive Verletzung ihrer Intimsphäre, sondern eine lustige trololo-Aktion.

4. Der Begriff „slut“

Dazu gibt es wohl nicht viel zu sagen. Dass promiskuitive oder freizügig gekleidete Frauen als Schlampen gelten, ist alles andere als neu und wird in zahlreichen Posts weitergetragen.

Slut 2

5. Blow Job Week

Blow job week
(http://bit.ly/tH5zVk)

Nein, es geht nicht darum, dass Blow Jobs erniedrigend wären. Es geht darum, dass die Periode eine Frau nicht in die Pflicht bringt ihren Partner anderweitig zu befriedigen. Das ganze kann gern „Oral Sex Week“ heißen (was allerdings implizieren würde, dass Oralsex, Petting usw. lediglich Ersatz für Geschlechtsverkehr sind, was ebenfalls ziemlich blödsinnig ist).
Außerdem: so ein bisschen Blut hat noch niemanden umgebracht. Solange man Handtücher im Haus hat und ihr danach ist, ist das alles halb so wild.

6. Die Frau, das (hormongestörte) Monster


(http://bit.ly/vN4VJu)


(http://bit.ly/uhdkc3=)

Wir Frauen sind nicht völlig Schwankungen in unserem Hormonhaushalt unterworfen. PMS mag unsere Laune beeinflussen, aber unsere Gefühlswelt ist doch etwas komplexer, als es in dem Zusammenhang gern dargestellt wird.
Wir sind auch nicht irrational und überemotional. Nicht sagen zu können, was einen stört (um Streit zu vermeiden, weil man es nicht genau sagen kann, weil man Angst hat, dem anderen Unrecht zu tun…), es dann im Streit aber doch loswerden zu müssen ist nicht „typisch Frau“. Keiner rückt gern mit sowas raus.

7. Vergewaltigungswitze


(http://bit.ly/tNokVi)

„Aber das ist doch nicht ernstgemeint“.
Stimmt. Aber zum einen ist das gerade Vergewaltigern nicht klar (http://bit.ly/vy0jYT), zum anderen wird Vergewaltigung dadurch verharmlost und banalisiert. Vergewaltigen ist „hardcore“ (Insanity Wolf, „mountain rape“), oder ein fieser Streich, eben nicht die feine englische Art („surprise sex“). Bear Grylls könnte auch Sex mit dem Berg haben. Es wurde aber der Begriff „rape“ gewählt. Vergewaltigen wird also als Zeichen von Stärke dargestellt (und dabei ist es egal, dass es um einen Berg geht, es geht um die Wertung von „rape“).
Wie Facebook mit dieser Art von Witzen umgeht, war/ist im Moment ein großes Thema. Gruppen wie „You know shes [sic] playing hard to get when shes [sic] trying to break out of your van“ wurden von Facebook nicht gelöscht.
Dabei besteht natürlich nicht jede Kritik an der Kritik nur aus „ist doch nur Spaß, werd doch mal locker“. Auch um die Interpretation derartiger Witze geht es. In der Facebook-Gruppe bspw. würde doch der Täter parodiert. Es heißt aber nunmal nicht „Blokes who still think she’s just playing hard to get when she’s trying to break out of their van“, woraus klar hervorginge, dass man sich über diese Denkweise lustigmacht.
In dem richtigen Spruch wird nichts „angegriffen“ oder kritisiert. Die Vergewaltigung selbst ist dort das Lustige. Natürlich wird sie damit nicht wirklich als Option vorgeschlagen, aber sie wird verharmlost.

8. „Das ist so schwul“


(http://9gag.com/gag/159990)

Alles Kitschige (da ist Twilight natürlich ganz vorne dabei) gilt als typisch weiblich. Postet ein Mann irgendeinen kitschigen Spruch, ist das „schwul“. Gerade im Fall von Twilight gibt es jede Menge zu kritisieren: die Rollenbilder, die Schweizer-Käse-Plotholes, die dünne Story. Und was sucht man sich aus? Dass es zu feminin oder „schwul“ ist.

9. Attraktivität


(http://chzb.gr/vnnhEO)

Ständig (auch auf Soup) hört man, wie fixiert Frauen auf ihr Äußeres seien.
Direkt darunter findet man dann Bilder von Frauen mit perfekt frisierten Haaren, geschminkten Bambiaugen, Kussmund, Riesenbrüsten, Waschbrettbauch und langen (haarlosen) Beinen (teils Fotos, teils übernommen aus Comics, Filmen, Mangas, Animes etc.).
Wir sollen also weniger fixiert auf unser Äußeres sein, gleichzeitig aber perfekt aussehen? Derartige Widersprüche begegnen uns leider nicht selten: Tussi oder hässlich, Mauerblümchen oder Hure, Eisprinzessin oder liebes Mäuschen.

10. Heißes Mädchen macht irgendwas Nerdiges


(http://bit.ly/rWKCfg)


(http://bit.ly/s1xJ8k)

Sexy, attraktiv und/oder feminin sein wollen ist nicht schlimm und Frauen, die das tun, sind keine „Verräterinnen des Feminismus“.
Es geht einfach darum, dass Frauen dauernd danach bewertet werden. Es reicht nicht, kompetent zu sein, solange man nicht auch noch feuchter Traum ist. „Nerdgirls“ werden begeistert aufgenommen. Sie sind die coolen Mädchen, die, die nicht hysterisch und zickig und oberflächlich sind, die Kumpeltypen – aber sexy haben sie dabei trotzdem zu sein.

Und wirklich niemand spielt in Dessous Minecraft und lässt sich dabei von einer anderen Frau den Hintern versohlen.

11. Gefickt sein

„Gefickt sein“ als Synonym für „unterlegen sein“ hört man immer wieder. Es reproduziert die Idee der Unterlegenheit der penetrierten Person (die natürlich nicht zwangsläufig weiblich ist).


(http://bit.ly/un7UKG)

12. Der Abzug

Das Internet kann verdammt fies sein. Es wird gespottet und getrollt und es wird darüber gelacht, wenn gespottet und getrollt wird.
Das ist generell ein Problem, aber es es ist ein besonderes Problem, wie sexistisch das Ganze sein kann.
Dabei geht es nicht nur um Witze, Memes etc., sondern natürlich auch um verbale Angriffe: http://bit.ly/tjZNaL

13. Sex zur Sanktionierung


(http://chzb.gr/v8sSg5)

Die Idee, dass Frauen Männer durch Sex manipulieren, ist weit verbreitet. Wenn man davon ausgeht, dass Frauen Sex einsetzen, um ihren Partner zu bestrafen (durch „Sex-Entzug“) oder zu belohen führt das dazu, dass weibliche Sexualität als nicht um ihrer selbst Willen existent gesehen wird, sondern als Machtmittel. Was Frauen wiederum den Spaß an Sexualität abspricht, denn er ist ja zur Kontrolle da.

—————————-
Diese Liste fasst zusammen, was mich nervt, wenn ich durch Soup.io scrolle – was nicht gerade selten ist.

* http://geekfeminism.org/2011/10/30/on-not-being-ok/
Ich weiß nicht wieso, aber WordPress lässt meine Verlinkungen im Moment verschwinden, deswegen geht’s nur so.

Bei den Bildern, die nicht eh ein Watermark tragen und keinen Link haben, konnte ich keine Quelle finden. Ich würde sie gern noch hinzufügen, also falls sie jemand findet, her damit.

Um einige Dinge gleich vorwegzunehmen:

Nein, ich pflege keinen Männer- und auch keinen Nerdhass. Die Begriffe „Nerd“ und „Geek“ benutze ich nicht in einem negativen Kontext (mir ist bewusst, dass sie aber trotzdem noch so benutzt und auch aufgefasst werden können).
Es geht nicht darum darzustellen, wie blöd Männer sind, sondern was für Vorurteile und Diskriminierungen immernoch Gang und Gäbe sind. Ich werfe sie nicht speziell der Nerd-/Geekkultur vor, sondern möchte nur zeigen, dass auch sie nicht frei davon ist.
Da es, wie gesagt, nicht darum geht, Männern einen Vorwurf zu machen, sondern sexstische Stereotype aufzuzeigen, bringt auch der Einwand „ich als Frau finde das aber nicht schlimm“ nichts – allein dadurch ist etwas nicht plötzlich nicht mehr sexistisch (was nicht heißt, dass nicht begründet werden könnte, warum etwas nicht sexistisch ist).

Und ja, ich weiß, dass das alles nicht ernst gemeint ist. Trotzdem stecken da Vorurteile, stereotype Rollenbilder und tradierte Vorstellungen hinter, die dringend hinterfragt werden sollten.

Und jetzt noch was zum Schluss, weil Matrix gerade im Fernsehen läuft und es so schön passt und ich es auch von Soup kenne:


(http://bit.ly/qYDmOa)

Reposted fromviirus viirus

December 26 2011

wst

Maria und Josef im Ghetto des Geldes

Die wohlhabendsten Deutschen mit den teuersten Häusern leben im Taunus bei Frankfurt: Banker, Manager, Industrielle. Was passiert, wenn man sie um Hilfe bittet? Die Schauspielerin Viola Heeß und unser Redakteur Henning Sußebach haben sich – als obdachloses Paar verkleidet – kurz vor Weihnachten auf den Weg gemacht.

December 22 2011

wst
wst
5283 f5cf

be always up to date / follow the leader:

kim jong-un looking at things
Reposted fromtollskoef tollskoef viageo404 geo404
wst
Reposted fromactionpapst actionpapst viafrell frell

December 11 2011

wst
5013 6d7b
Spanish wikipedia is rubish!
Reposted fromFocusonme Focusonme viafrittatensuppe frittatensuppe
wst
0903 0185 500
Reposted fromgaf gaf viageo404 geo404

December 08 2011

wst
5248 25f6 500
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl